Startseite
    Persönliches
    Viktor
    Familie
    Krebs
    Kindheitserinnerungen
    Glaubensfragen
    Weltgeschehen
    Undefinierbares
  Über...
  Archiv
  Alexander und Elvira
  Krank?
  Zwischen den Stühlen
  Kinder
  Auch Russen essen
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Chinomso
   Gnadenkinder
   Asperger-Syndrom



Lilypie Zweiter Ticker




http://myblog.de/savik

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ja was nun?

Heute habe ich die Drainage abbekommen.

Mir wurde gesagt daß am biopsierten Gewebe nichts Auffälliges festgestellt werden konnte, aber trotzdem habe man sich entschlossen daß es notwendig sei, mir ein oder zwei Lymphknoten zu entfernen. Sicherheitshalber.

Das heißt Ende nächste Woche...

6.3.09 21:35
 


Werbung


bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


maex (12.3.09 18:11)
hey,

es ist "ende nächste woche"... wie gehts dir?
schade dass du weder ins icq noch skype kommst, sonst könnten wir mal wieder reden

grüßle


die Sanne (3.4.09 23:54)
Hallöchen!

Wie geht es Dir im Moment so? Alles o.k. ?

Du hast schon lange nichts mehr geschrieben.

Wie gehts Deinem kleinen Sohnemann?

Sei lieb gegrüßt
die Sanne


dicky / Website (19.4.09 00:26)
ich hoffe es ist alles ok ? der 6. märz ist schon so lange her.. ich drück dir die daumen.. alles gute ..


Sonntagskind / Website (19.4.09 13:30)
Ich schaue auch immer mal hier vorbei und denke: Hoffentlich gehts ihm gut.

Denn so garnichts zu hören, kann ein gutes, aber auch schlechtes Zeichen sein.


Tefila (22.11.13 17:32)
Die Bibel erzählt uns von Menschen, die geheilt wurden, aber von 10 Aussätzigen, die Jesus heilte, kehrte nur einer zu ihm zurück. Ich glaube, die anderen 9 beachteten Gott nun nach ihrer Heilung nicht weiter, dankten ihm nicht aufrichtig und folgten Jesus auch nicht nach.
Ich glaube an die Wunderheilungen, von denen uns das neue Testament berichtet. Jeder Geheilte aber...hatte eine ganz persönliche Begegnung mit Jesus.

Ich glaube auch daran, dass Jesus uns von dem schäbbigen Sündentunwollen befreit. Was haben wir denn von diesen Sünden gehabt? Eine kurze Freude - oft mit Folgen und es blieb nichts von Bestand.

Was habe wir davon, wenn wir Gott Freude machen wollen? Wir haben Ihn, die Gewissheit des Ewigen Lebens und einen Vater, der es gut mit uns meint.

Ich bin froh, dass ich erkannt habe, Sünder und ein Nix vor Gott zu sein---aber dennoch von Ihm geliebt.

Die Erkenntnis, Sünder zu sein, erfordert Demut.

Hochmut ist, dies nicht nötig zu haben. Hochmut kommt vor dem Fall.

Jesus vergibt so gern! Wer seinen Kreuzestod für sich ablehnt, lehnt damit Gottes Liebe ab.

Aber Gott wartet...immer noch auf DICH! Es kostet ein Gebet! Ich wünsche dir von Herzen, dass der Geist Gottes dir zeigt, was Ihm in deinem Leben nicht gefiel und was Gott dir gern vergeben möchte.

Alle die Jesus aufnehmen, denen gibt Gott die Macht, KInder Gottes zu sein. Das wünsche ich dir, amen.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung