Startseite
    Persönliches
    Viktor
    Familie
    Krebs
    Kindheitserinnerungen
    Glaubensfragen
    Weltgeschehen
    Undefinierbares
  Über...
  Archiv
  Alexander und Elvira
  Krank?
  Zwischen den Stühlen
  Kinder
  Auch Russen essen
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Chinomso
   Gnadenkinder
   Asperger-Syndrom



Lilypie Zweiter Ticker




http://myblog.de/savik

Gratis bloggen bei
myblog.de





Chemopetrol - Teil IV

Heute war es wieder so weit.

Wie jede Nacht davor konnte ich kaum schlafen und mit Grauen ging ich wieder zur Ambulanz, um mir meine Überlebenswichtige Dosis Zellgift abzuholen.

Diesmal war es ganz in Ordnung, mir wurde nicht allzu schlecht und zu Hause war ich gleich wieder relativ fit.

Leider so fit, daß ich mich maßlos überschätzt habe. In dieser Affenhitze wollte meine Stieftochter unbedingt ins Freibad.

Ich hasse Freibäder wirklich, diese vielen Menschen, das Gedränge, aber ich habe mich von ihr überreden lassen, trotz meiner Aversion und der Chemo am Vormittag, mit ihr dort hin zu gehen.

Es war für sie natürlich ein sehr schöner Tag und das ist gut, ich war allerdings froh, als wir wieder zu Hause waren.

Jetzt stelle ich fest, es war einfach eine Nummer zuviel. Die Chemo, die Sonne, die Hitze. Jetzt ist mir ziemlich schlecht, ich habe Kopfschmerzen und fühle mich sehr erschöpft.

Normalerweise hätte ich zu Hause bleiben und mich hinlegen sollen.

Aber was tut man nicht alles für die lieben Kleinen...

2.6.08 20:24


Werbung


Hallo, Baby!

Ich habe mein Baby heute auf dem Bildschirm gesehen, beim Ultraschall. Es war ein kleiner schwarzer Punkt.

Ich war ein bißchen enttäuscht. Das soll unser Baby sein? Ich hatte gehofft, man sieht schon etwas mehr. Aber die Ärztin hat mich gescholten. Sie sagte, so ein kleiner Mensch braucht immerhin 9 Monate um heranzureifen, da kann ich in der 6. Woche noch kein fertiges Kind erwarten.

Ja, sie hat ja Recht.

In 2 Wochen gibt es noch mal einen Ultraschall, da sieht man dann wohl schon mehr.

Ich bin jedenfalls sehr aufgeregt und freue mich, auch wenn besonders in den nächsten 6 Wochen noch sehr viel passieren kann. Und dann wollen wir auch noch nach Israel fliegen. Ob das gut ist? Aber die Ärztin sagte, was fest sitzt, das sitzt fest.

Ich hoffe, wir machen keinen Fehler. Zum stornieren ist es schon zu spät.

Aber wenn alles gut geht, dann liegt eine spannende Zeit vor uns. Ich kann es immer noch kaum glauben.

Als Entbindungstermin wurde der 2. Februar 2009 berechnet. Wenn es pünktlich ist, hätte meine Freundin somit 3 ihrer 4 Kinder im Februar. Das gibt einen wahren Geburtstagsmarathon!

 

4.6.08 12:17


Mein Dorf ist weg

Am Freitag hat mein Bruder eine DVD mitgebracht. Bekannte haben vergangenes Jahr in unserem alten Dorf gefilmt.

Ich hatte ein wenig Angst vor dem, was ich dort zu sehen bekomme. Mir war klar, daß sich sicher viel verändert hat, aber...

Das, was ich gesehen habe, ließ meine schlimmsten Befürchtungen zur Wahrheit werden.

Was war zu sehen? Ein paar Mongolen, einige baufällige Häuser und sonst.... nichts. Nichts!

Das Dorf, der Ort meiner Kindheit, der Platz, wo ich geboren bin und die ersten 15 Jahre meines Lebens verbracht habe, es ist weg. Es existiert nicht mehr, es ist weg, ausgelöscht. Als wäre es nie dort gewesen.

Ich habe geweint, ganz bitterlich. Es war, als würden meine ganzen Kindheitserinnerungen zu Lügen werden. Als hätte ich das alles nur geträumt. Als hätte man die Leiche meiner Kindheit gefilmt.

Bei diesem Anblick wurde mir klar, wie weit weg das alles ist und wie unwiederbringlich. Und wie alt ich bin.

Nie wieder werde ich in mein Dorf zurückkehren können, nie wieder die Häuser sehen, nie wieder meinen Baum. Nie wieder werde ich Kind sein. Alles, was mir lieb und teuer war, ist weg, ist tot, ist ausgelöscht.

Und nie, nie wieder, werde ich mich irgendwo zuhause fühlen.

Am liebsten würde ich sterben.

 

9.6.08 16:34


Lakeland - Christenverdummung am laufenden Band

Es gibt tatsächlich immernoch Leute, die glauben, daß an dieser sogenannten "Erweckung" in Lakeland was dran ist.

Was ist Lakeland überhaupt? Klick hier

Für mich ist das schlichtweg Volksverdummung.

Ich meine, wie bescheuert muß man eigentlich sein, um sowas zu glauben? Glauben die Lakeland-Fans auch an den Weihnachtsmann?

Also, um dieser Sache noch immer hinterherzurennen, muß man schon ganz schön merkbefreit sein.

Wenn ich schon die feiste Fresse von diesem Bentley sehe und diese ekelhafte Frosch-Stimme höre, könnte ich schon die erste Runde kotzen gehen.

Und dann sitzt dort eine Delegation von Leuten- naiv? Deppen? Unter Drogen?- die ihm zujubeln.

Na gut, das war ja im 3. Reich auch nicht anders. Wenn Hitler seine Reden hielt, oder Goebbels... Heil, Heil... Jesus, Jesus... in den Köpfen der Menschen wird es gefühlsmäßig in diesem Moment, wo sie das schreien, keinen Unterschied geben.

Oder wie war das mit Scientology?

Und auch das Nazi-Regime hat auf Verdummung gesetzt, weil sie wußten, daß gebildete Leute bald merken würden, daß da was faul ist.

Aber solange man schön den Verstand ausschaltet, kann man diesen geistigen Dünnschiß glauben und auch noch behaupten, es sei Gottes Werk. Faszinierend, wie leicht sich manche Gläubige aufs Kreuz legen lassen... und wie schnell sie bereit sind, ihren -sofern vorhanden- Verstand auszuschalten.

Ob die Leute mal raffen, daß diese angeblich Geheilten entweder Laienschauspieler oder gar keine Geheilten sind? Es wird einfach gesagt "Du bist jetzt geheilt", ohne Nachweis, und die verdummte Masse johlt ob dieses "Wunders".

Sachen und Verhaltensweisen, wofür man die Leute früher in die Klapse gesteckt hat, gelten da jetzt als "Wirken des Heiligen Geist".

Aufforderungen, Unsummen von Geld (Bentley fordert 500$ pro Monat) an die Organisation freshfire zugeben, werden als "freiwillige Spenden für die weltweite Erweckung" getarnt.

Braucht eine "Erweckung", sofern sie von Gott ist, Geld?

Ich glaube Bentley braucht eher das Geld, um sich einen Bentley zu kaufen (ok, Flachwitz).

Das schlimmste ist: Die Lakeland merken nicht, wie sie a) veräppelt werden und b) immer mehr verdummen. Inzwischen sind die meisten auf der Position, jegliche rationale Argumentation abzulehnen und jegliche kritik als persönlichen Angriff zu werten.

Aber ich gebe es zu: Dieser Blogeintrag hier, der ist ein persönlicher Angriff. Denn Lakeland und seine Fans sind ein persönlicher Angriff auf jeden, bei dem noch halbwegs ein Birnchen in der Rübe brennt. Und dazu, meine ich, gehöre ich noch.

Herr, laß Hirn regnen!

Ihr Lieben, glaubet nicht einem jeglichen Geist, sondern prüfet die Geister, ob sie von Gott sind; denn es sind viel falsche Propheten ausgegangen in die Welt.
(1. Joh 4,1).

Viele falsche Propheten werden auftreten und sie werden viele irreführen. Mt 24,11

Seht euch vor vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe. An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. Kann man auch Trauben lesen von den Dornen oder Feigen von den Disteln?

Matthäus 7:21-23 Es werden nicht alle, die zu mir sagen: HERR, HERR! ins Himmelreich kommen, sondern die den Willen tun meines Vaters im Himmel. 22 Es werden viele zu mir sagen an jenem Tage: HERR, HERR! haben wir nicht in deinem Namen geweissagt, haben wir nicht in deinem Namen Teufel ausgetrieben, und haben wir nicht in deinem Namen viele Taten getan? 23 Dann werde ich ihnen bekennen: Ich habe euch noch nie erkannt; weichet alle von mir, ihr Übeltäter!

12.6.08 11:15


Zermürbendes

Zur Zeit läuft alles nicht so gut.

Vergangenen Freitag war ich eine Nacht im Krankenhaus. Ich hatte vor lauter Sorgen und Grübeleien tagelang nicht richtig getrunken und war infolgedessen ziemlich dehydriert. Dadurch bin ich in der Nacht von Freitag auf Samstag umgekippt und der Notarzt kam. Im Krankenhaus wurde ich dann an den Tropf gehangen.

Nun habe ich mir leider auch noch einen Infekt eingefangen, den haben wir noch so in den Griff gekriegt, sonst hätte ich schonwieder ins Krankenhaus gemußt.

Weil wir gerade von Krankenhaus sprechen, meine Mutter, quietschfidel, hatte vor anderthalb Wochen, oder sind es schon zwei?, zwei Schlaganfälle. Nach dem zweiten lag sie für einige Tage im Koma.

Diese Woche ist sie wieder aufgewacht, sie hat jedoch sprechen und laufen verlernt. Sie wollte meinen Vater pflegen bis zu seinem Tod, nun ist sie selbst ein Pflegefall. Sie wird nie wieder in der Lage sein, ihn zupflegen. Wir wissen nicht mal, ob sie überhaupt jemals wieder sprechen oder laufen wird.

Seit das passiert ist, ist mein Vater, er hat Alzheimer, hellwach. Es hat ihn wohl irgendwie aus seiner dahindämmernden Welt herausgerissen. Er weint viel macht sich Sorgen und Vorwürfe.

Und wir alle, alle 12 Geschwister, wir stehen einfach händeringend da und wissen nicht so recht, was nun zutun ist.

Das ist der Grund, warum ich schon lange nichts geschrieben habe.

20.6.08 23:35


Kleines Würmchen

Wir waren diese Woche noch einmal beim Ultraschall, in der Hoffnung daß man nun mehr vom Baby erkennen kann.

Das konnte man! Es ist in den 2 Wochen schon ganz schön gewachsen. Es ist jetzt 15mm groß und sieht aus wie ein kleiner Frosch oder Wurm.

Unvorstellbar, daß daraus ein richtiger Mensch werden kann. Aber eigentlich ist es das ja schon, ein richtiger kleiner Mensch. Das Herzchen schlägt schon kräftig.

Wir suchen nach Namen, das wird sehr schwierig werden bei unseren verschiedenen Geschmäckern. Das ist alles so spannend. Was es wohl wird? Ob es sich freuen wird, daß wir seine Eltern sind? Werden sich seine/ihre Halbgeschwister freuen? Wie wird es aussehen?

Mir fällt so viel ein, was ich mit dem Baby alles unternehmen will, wenn es erstmal auf der Welt ist! Auf jeden Fall muß es mit mir mal nach Sibirien. Es wird ja auch ein kleiner Sibirier.

20.6.08 23:41


Schnüffel, schnüffel...

Und wieder eine zwischenmenschliche Enttäuschung.

Es ist zum verzweifeln, und zum verrückt werden.

Ich habe eines meiner Stammforen verlassen, weil es nicht mehr tragbar war. Es schreibt sich "christlich" auf die Fahnen, aber was dort abging, ist das Gegenteil von christlich. Jesus würde sich die Haare raufen.

Wieder einmal so viel Feigheit, Falschheit, Verlogenheit und Scheinheiligkeit.

Nach außen hin wird Halleluja Jesus, die Welt ist schön und Gott ist gut gejubelt, aber die selben Jubelperser scheuen sich offenbar nicht, auf eine ganz intrigante Weise Menschen systematisch fertigzumachen, die in ihr verlogenes Gejodel nicht mit einstimmen wollen.

Nicht einmal den Mut, mich selbst auf Unklarheiten anzusprechen, konnten sie aufbringen. Stattdessen sollten andere User über mich ausgehorcht werden. Christlich?

Eine Moderatorin wollte mich sperren lassen, weil ich für die Rechte von Homosexuellen eintrat und öffentlich mit einem derartig orientierten Mann geschäkert habe (der dann auch gesperrt werden sollte). Vornherum tat die Moderatorin aber ganz freundlich. Christlich?

Eine andere Moderatorin provozierte mich solange, bis ich mich zu einer unflätigen Ausdrucksweise hinreißen ließ und zeigte dann ganz unverhohlen ihre Freude darüber, nun endlich etwas gegen mich in der Hand zu haben. Christlich?

Und ich Idiot habe mich auch noch bemüht, anzuregen, daß sich dieses Forum mit seiner seltsamen Politik verbessert. Alles vergeudete Lebenszeit, wie sich nun herausgestellt hat.

Wenn das alles christlich ist, dann bin ich wieder einmal froh, mich vom Christentum verabschiedet zu haben.

Traurig ist nur, daß wieder eine Enttäuschung zurückgeblieben ist und ich wieder ein Stück Vertrauen in die Menschen verloren habe. Wenn man nicht mal mehr (angeblich) gläubigen Menschen trauen kann, wem denn dann noch?

27.6.08 12:23


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung