Startseite
    Persönliches
    Viktor
    Familie
    Krebs
    Kindheitserinnerungen
    Glaubensfragen
    Weltgeschehen
    Undefinierbares
  Über...
  Archiv
  Alexander und Elvira
  Krank?
  Zwischen den Stühlen
  Kinder
  Auch Russen essen
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Chinomso
   Gnadenkinder
   Asperger-Syndrom



Lilypie Zweiter Ticker




http://myblog.de/savik

Gratis bloggen bei
myblog.de





Alles wiederholt sich

Wie vor gut einem Jahr laufe ich jetzt wieder mit einer schrecklichen Drainage am Hals herum. Dieses Gefühl ist so ekelhaft, ich würde sie mir gerne rausreißen. Aber das wäre nicht gut für die Wundheilung.

Mir wurde heute wieder ein Stück Gewebe entnommen. Man möchte ausschließen, daß ich ein Rezidiv habe, da es mir in letzter Zeit nicht so gut ging, mein Hals oft geschwollen war, weil ich Nachtschweiß habe und wieder aus unerklärlichen Gründen mehrere kg abgenommen habe.

Ich habe wirklich Angst, daß es ein Rezidiv ist. Was soll denn dann werden? Die Überlebenschancen sind dann lange nicht mehr so hoch wie beim ersten Mal, zumal es ja ein sehr frühes Rezidiv wäre.

Was soll dann aus meinem Sohn werden... ich hatte mir doch eigentlich geschworen, bei einem Rezidiv keine Behandlung mehr vornehmen zu lassen.

Aber kann ich das denn wirklich tun.

3.3.09 12:20


Werbung


Frühling

Jetzt, wo wir März haben, fand ich es an der Zeit, daß der Frühling in meinen Blog einzieht. Auf eine etwas andere Art.

Ich habe keine richtig guten Frühlingsfotos gefunden die man für einen Header verwenden könnte.

In meiner Heimat ist zwar noch bis Mai Winter, aber ok ich bin ja hierim Exil, seit nunmehr bald 32 Jahren. Im März kommt ja hier meist der Frühling. Meist...

2.3.09 11:07


Krebs

Bist du etwa wieder da?
1.3.09 21:12


S dnjom raschdjenija, Eliezer!

Heute wird der kleine Eliezer 1 Jahr alt.

Ich bin zwar nicht mehr mit seiner Mama zusammen, aber dennoch habe ich den kleinen Mann sehr lieb. Ich habe seine Mutter durch die halbe Schwangerschaft begleitet und war auch bei seiner Geburt dabei - und schließlich ist er auch der Halbbruder von meinem Viktor.

Er ist wirklich ein schlaues, aufgewecktes und freches kleines Kerlchen. Ein richtiger Lausbub, den man einfach liebhaben muß. Zusammen mit seinem nur knapp 1 Jahr älteren Bruder bildet er jetzt schon eine ganz schön anstrengende Konstellation Und wenn Viktor alt genug ist, und sie vieleicht mal zu dritt ans Werke gehen (sind ja jeweils alle nur ein knappes Jahr auseinander) dann können wir uns warm anziehen glaube ich

Lieber Eliezer,

ich hoffe das ist nun der Einstand zu noch ganz vielen tollen Geburtstagen. Ich wünsche dir, daß du so ein kluges kleines Kerlchen bleibst und dich im Leben immer gut behaupten kannst, dabei aber nie deinen Witz und deine Fröhlichkeit verlierst.

Ich habe dich wirklich lieb und wenn du zu mir kommen willst aus welchem Grunde auch immer, werde ich dich nie abweisen.

Dein irgendwie immernoch Papa!

11.2.09 00:28


Wer weiß schon, was der Morgen bringt

Am 27.01. hatte ich mein Vorstellungsgespräch für die Kantorenausbildung.

Ich war diesem Mann scheinbar sympathisch, ich könnte jederzeit anfangen.

Ich weiß noch nicht, ob ich es machen werde. Auf jeden Fall muß ich vorher noch einige Dinge klären und einen kleinen Eingriff hinter mich bringen lassen. Ich habe so blöde Darmpolypen aber ich glaube das will keiner wissen.

Heute ging ein ziemlicher Wind aber ich war trotzdem draußen, mit Viktor und auch nochmal ohne ihn. Mir macht solches Wetter Spaß, man fühlt sich so lebendig wenn einem der Wind um die Ohren heult und man sich frei in der Natur bewegen kann, und vor allem wenig Leute unterwegs sind. Das härtet auch ab.

Dennoch freue ich mich auch langsam auf den Frühling. Ich finde Wanderungen um die Osterzeit immer ganz toll, vor allem wenn die Sonne scheint. Ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen, wieder viel mehr Zeit an der frischen Luft zu verbringen, was letztes Jahr aus verschiedensten Gründen leider nicht so geklappt hat.

Mein Kind wird es mir danken, denke ich. Ich werde ihn natürlich die meiste Zeit mitnehmen. Die Kinder kommen heutzutage sowieso viel zu wenig an die frische Luft. Die Eltern hocken ja auch den ganzen Tag drin und sind zu faul mit den Kindern rauszugehen. Das wird mir nicht passieren!

11.2.09 00:21


Neues von Viktor

Es wird mal wieder Zeit für ein Update!

Viktor gedeiht prächtig. Er ist sehr gierig beim trinken, aber will nach wie vor nicht von der Brust trinken sondern nur aus der Flasche. Glück für mich denn so kann ich ihn jederzeit selbst füttern.

Ansonsten ist er sehr ruhig und verschmust, wir kuscheln viel und gehen viel spazieren. An der frischen Luft schläft er immer besonders gut.

Am 24. Januar wurde er nach jüdischer Tradition beschnitten. Ich war eigentlich dagegen aber M. bestand so sehr darauf, ich glaube sie hätte es auch ohne mein Einverständnis machen lassen. Zum Glück ist schon alles gut verheilt.

Die meiste Zeit schläft er bei mir, in seinem Kinderzimmer das ich ihm eingerichtet habe oder neben mir im Bett. Er klammert sich dann manchmal an meinem Zeigefinger fest beim schlafen.

Ich bin wirklich krank vor Liebe für dieses Kind. Ich könnte ihn anbeten, ich kann mir nicht vorstellen daß man irgendetwas oder irgendjemanden mehr lieben kann, als ich meinen Vitja liebe. Er ist die komplette Antwort auf die Frage, wozu ich eigentlich existiere.

Ich könnte ihn den ganzen Tag einfach nur ansehen und mir würde nie langweilig werden. Es haben schon mehrere Leute gesagt ich hätte immer so ein Strahlen in den Augen wenn ich von ihm rede.

Und er scheint auch äußerlich ganz nach mir zu kommen. Ich glaube wir werden mal ein tolles Team.

11.2.09 00:14


Einzug

2 1/2 Tage ist mein süßer Knopf jetzt schon alt, und heute ist er endlich nach Hause gekommen.

Er will immernoch nur aus der Flasche trinken, aber er hat neugierig in sein Zimmer geäugt, das ich extra für ihn eingerichtet habe, auch wenn er mit seinen Babyaugen noch nicht viel sieht. Ich hatte gehofft, er könnte heute Nacht schon in dem Zimmer schlafen, aber M. möchte nicht, daß er die erste Nacht in neuer Umgebung von ihr getrennt schläft und deswegen bleibt er heute unten bei ihr am Bett.

Ich habe ihn heute zwei mal mit der Flasche füttern können, was mir sehr viel Freude gemacht hat. Er ist wirklich so süß und herzig, dafür finde ich keine Worte.

Ich bin einfach ein ganz stolzer Papa. Und übrigens haben nun schon mehrere Leute gesagt, er würde sehr russisch aussehen

19.1.09 23:43


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung